Nothelferkurs für angehende Fahrschüler

Ein Nothelferkurs für angehende Fahrschüler ist auch besser bekannt unter dem Namen Erste Hilfe Kurs. Hier lernen die angehenden Fahrschüler, wie sie in bestimmten Situationen richtig handeln und Leben retten können. Dieser Kurs ist eine Grundvoraussetzung für den Führerschein und damit auch zwingend erforderlich. Ohne einen gültigen Nachweis darf die praktische Prüfung für das Führen eines Fahrzeuges nicht durchgeführt werden.

 

Warum ist ein solcher Kurs so wichtig?

Zum einen ist dies natürlich die Voraussetzung um die praktische Prüfung absolvieren zu können. Andererseits dient dieser Kurs auch zur Erweiterung der Kenntnisse, wie man sich in einer Notsituation richtig verhält. Hierbei sollte man nicht immer nur davon ausgehen, dass man selbst Leben retten muss, sondern das andere Menschen ebenfalls in der Lage sein müssen das eigene Leben retten zu können. Eine Notsituation kann immer und überall entstehen, daher ist ein kontrollierten Ablauf zur Rettung der Beteiligten extrem wichtig. Ein wesentlicher Punkt der in diesen Kursen gelehrt wird, ist nicht in Panik zu geraten. Hinzu kommen einige Techniken, die im Notfall angewendet werden können. Genau Informationen können hier auch beim Nothelferkurs in Erfahrung gebracht werden.

 

Anmeldung und Ablauf

Eine Anmeldung kann online sowie auch telefonisch durchgeführt werden. Dies sollte man jedoch schon einige Zeit im Voraus durchführen, da die meisten Kurse sehr schnell ausgebucht sind. Eine Anmeldung 2 Wochen im Voraus ist ein gutes Zeitfenster. Nach der Anmeldung wird man in die Liste eingetragen und darf am Kurs teilnehmen. Die Kosten für den Kurs werden in der Regel am Tag des Kurses bezahlt. Hierbei kann es Abweichungen geben, daher sollte man dies im Vorfeld genau abklären.